FRITZ!Powerline 546E: Intelligente Steckdose mit WLAN und Powerline

AVM bietet mit der FRITZ!Powerline 546E eine intelligente Steckdose an, die im Smart Home nicht nur für eine größere WLAN-Abdeckung sorgt. Gleichzeitig erweitert sie die Möglichkeiten der LAN-Nutzung über die Stromleitung und erlaubt die Steuerung angeschlossener Geräte nach flexiblen Zeitplänen oder manuell per App – weltweit.

AVM FRITZ!Powerline 546E - Intelligente Steckdose

AVM FRITZ!Powerline 546E – Intelligente Steckdose (Bildquelle: Amazon)*

Die Produktlinie FRITZ!Powerline umfasst eine ganze Reihe von dLAN-Adaptern, welche die Stromleitungen eines Hauses zum Transport von Daten nutzen. Darunter befindet sich auch das Produkt FRITZ!Powerline 546E, dessen Funktion zwar vornehmlich die eines dLAN-Adapter ist, welches aber auch als Aktor in Form einer schaltbaren Steckdose im Smart Home auftritt.

Aktueller Preis bei Amazon: 80,90 EUR
463 Kundenbewertungen bei amazon.de

Lieferumfang der AVM FRITZ!Powerline 546E

Das Produkt wird im Handel als einzelner Adapter oder im Set mit dem FRITZ!Powerline 510E angeboten. Die Überlegung beide Adapter im Set zu kaufen sollte wirklich angestrengt werden, denn das Set ist für ca. 100 EUR (Stand: 04/2016) zu bekommen. Kauft man beide Adapter einzeln, landet man bei ca. 130 EUR.

Im Lieferumfang der Einzelversion sind enthalten:

  • FRITZ!Powerline 546E – Adapter
  • Ethernet-Netzwerkkabel (180 cm)
  • Installationsanleitung

Wird das Produkt als Set erworben, befindet sich der zweite Powerline-Adapter und ein weiteres Netzwerkkabel in der Verpackung. Alles in allem braucht es auch nicht mehr, denn die bebilderte Kurzanleitung erlaubt die Installation innerhalb weniger Minuten.

Intelligente Smart Home-Steckdose, WLAN und Powerline

Die FRITZ!Powerline 546E ist ein ca. 4x13x6cm großer dLAN-Adapter, der über eine integrierte Steckdose verfügt. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen geht dadurch kein Stromanschluss „verloren“.

Wie bei der FRITZ!DECT 200 können darüber Geräte mit einer maximalen Leistung von 2.300 Watt bei 10 Ampere mit Strom versorgt werden.

Auf der Vorderseite sind drei Druckschalter zum

  • Manuellen An- und Ausschalten der Steckdose
  • Manuellen An- und Ausschalten des WLAN
  • Anlernen des Powerline-Netzwerks

Zwei Ethernet-Anschlüsse befinden sich an der Unterseite des Gerätes. Die Druckschalter sind mit grünen LED hinterlegt, so dass sie gleichzeitig als Status-LED fungieren. Diese lassen sich ausschalten, um z.B. das Ambiente des Wohnzimmer nicht durch flackernde Lämpchen zu stören.

Komfortables Schalten – automatisch oder per App

Was das Produkt für den Betrieb im Smart Home so interessant macht, ist die Möglichkeit die Stromzufuhr des angeschlossenen Gerätes flexibel zu steuern. Dazu können über die Web-Oberfläche dLAN-Adapters eine Reihe unterschiedlicher Zeitpläne erstellt werden. Zur Verfügung steht das Schalten nach

  • Täglich nach Uhrzeit

    Die Steckdose wird zur angegebenen Zeit an- und ausgeschaltet. Es gibt nur zwei Zeiten, die an allen gleichermaßen Wochentagen gelten.

  • Wochentäglich nach Uhrzeit

    Soll der Zeitpunkt abhängig vom Wochentag sein, können hier mehrere unterschiedliche Zeiten zum An- und Ausschalten pro Tag angegeben werden.

  • Rhythmisch

    In einem angegebenen Zeitraum wird die Steckdose mehrmals an- und ausgeschaltet. Das An- und Ausschalten erfolgt über den angegebenen Zeitraum regelmäßig verteilt.

  • Zufällig

    In einem angegebenen Zeitraum wird die Steckdose mehrmals an- und ausgeschaltet. Das An- und Ausschalten erfolgt über den angegebenen Zeitraum unregelmäßig. Der Zeitpunkt wird zufällig gewählt.

  • Astronomisch

    Die Steckdose schaltet sich bei Sonnenaufgang oder -untergang an. Die Dauer, wie lange die Steckdose angeschaltet bleibt, ist frei wählbar.

  • Im Abgleich mit dem Google-Kalender

    Die Steckdose schaltet sich zu den Zeitpunkten an und aus, die in ihrem Google-Kalender festgelegt sind.

Wenn die Schaltung nicht automatisch erfolgen soll oder abweichend von einem Zeitplan die Steckdose an- oder ausgeschaltet werden soll, so kann dies über die MyFRITZ!App erledigt werden. Grundlage dafür ist das Vorhandensein FRITZ!Box und das Einrichten eines kostenlosen MyFRITZ-Accounts. Über den MyFRITZ-Account kann eine sichere Verbindung zwischen der App und euer FRITZ!Box hergestellt werden. Über die FRITZ!Box erfolgt dann der Zugriff auf die Funktionen des Powerline-Adapters.

Theoretisch 500 MBit/s im LAN

Die FRITZ!Powerline 546E bietet wie alle Modelle der 5xx-Serie eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s über die Stromleitung. Das ist ein theoretischer Wert, der allenfalls in Laborbedingungen erreicht wird. Die Übertragungsgeschwindigkeit hängt vom Zustand des Stromnetzes und der Entfernung zwischen zwei dLAN-Adaptern ab. In meinem Haushalt erreiche ich Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s. Für die Übertragung von hochauflösenden Filmen vom Synology NAS an das Fire TV reicht die Geschwindigkeit allemal aus.

Zur Absicherung des Datenverkehrs im Stromnetz nutzt AVM die Verschlüsselung AES mit 128 Bit. Der Standard wird weltweit genutzt und gilt aktuell als sicher. Wer sich darüberhinaus sorgen macht, dass der Nachbar in das eigene LAN eindringen kann, dem sei gesagt, dass die Fähigkeiten von dLAN-Netzen am Stromzähler enden.

Powerline-, WLAN- oder LAN-Brücke

Darüberhinaus verfügt der Powerline-Adapter über eine integrierte WLAN-Antenne. Die FRITZ!Powerline 546E lässt sich in drei unterschiedlichen Konstellationen betreiben:

  • Powerline-Brücke

    Beim Betrieb als Powerline-Brücke wird ein bestehendes Netzwerk über einen Router an einen Powerline-Adapter weitergegeben. Dieser verteilt das Netz über die Stromleitung. Dort kann es von einem oder mehreren anderen Powerline-Adaptern abgegriffen werden. Für diesen Betrieb sind somit mindestens zwei Adapter (nicht zwingend der FRITZ!Powerline 546E) notwendig. Ein WLAN-fähiger Powerline-Adapter ermöglicht den Zugriff auf das Netz über den eigenen Access Point.

  • LAN-Brücke

    Wird die FRITZ!Powerline 546E als LAN-Brücke betrieben, ist sie direkt mit einem Router verbunden. Das Netzwerk kann dann über die WLAN-Fähigkeiten des Adapters drahtlos durch weitere Geräte genutzt werden. Er taucht dann als neuer Access Point auf.

  • WLAN-Brücke

    Wenn der Powerline-Adapter als WLAN-Brücke betrieben wird, dann fungiert es als klassischer WLAN-Repeater, d.h. er greift ein bestehendes WLAN-Signal auf und verstärkt es. Dabei werden weder SSID noch die Zugangsdaten geändert, die Reichweite des WLAN wird aber ingesamt erhöht. Auf das verstärkte Netz kann dann auch über die beiden Ethernet-Anschlüsse zugegriffen werden. Ein zweiter Powerline-Adapter wird in diesem Fall nicht benötigt.

WLAN mit bis zu 300 MBit/s auf 2,4 GHz

Über das WLAN können theoretisch Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s erreicht werden. Auch hierbei handelt es sich um einen theoretischen Wert, der im praktischen Betrieb nicht erreicht wird. Die Abweichungen von den genannten Maximalwerten finden sich bei allen Herstellern und ist kein Mangel, der auf die Umsetzung von AVM zurückzuführen ist.

Zur Verschlüsselung nutzt das Produkt WPA2, kann aber auch das als unsicher geltende WPA und WEP anbieten. Um Geräten schnell den Zugriff auf das WLAN zu ermöglichen kann WPS genutzt werden.

Leider funkt die Steckdose nur auf 2,4 GHz. Auf diesem Frequenzband kann es durch die zahlreiche Nutzung durch andere Geräte zu Störungen kommen.

Fazit

AVM liefert mit der FRITZ!Powerline 546E eine Steckdose in Form eines Zwischensteckers, die nicht nur flexibel automatisch oder manuell per App geschaltet werden kann, sondern über die Stromleitung unter Nutzung von Powerline-Technologien auch das LAN in nahezu jeden Raum des eigenen Zuhauses trägt. Wem das noch nicht reicht, dem bietet das Produkt auch einen WLAN-Repeater bzw. WLAN-Access-Point.

Sinnvoll ist die intelligente Steckdose für alle die, die die Reichweite ihres heimischen Netzwerks erweitern und dabei auf das Verlegen von Kabeln verzichten wollen. Bei mir arbeitet die Steckdose im Wohnzimmer und versorgt dort den Receiver und das Fire TV mit LAN. Da die Signalstärke des WLAN aus dem Arbeitszimmer im Wohnzimmer nicht mehr so berauschend ist, erfreut sich unser Haushalt auch an dem WLAN-Access-Point, der nun im Wohnzimmer und im angrenzenden Garten für einwandfreien, kabellosen Zugang zum Internet sorgt.

Die smarte Steckdose wird genutzt um Fernseher, Receiver und Co. während der Nachstunden vollständig vom Netz zu trennen und so den Verbrauch im Standby auf Null zu reduzieren.

Aktueller Preis bei Amazon: 80,90 EUR
69 x neu und gebraucht ab: 74,90 EUR
463 Kundenbewertungen bei amazon.de
Gestalte dein Zuhause ein bisschen smarter!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.