Netgear Arlo Q Plus – Überwachungskamera für kleine Unternehmen

Netgear hat im Rahmen seiner Produktreihe Arlo bereits die batteriebetriebene Kamera Arlo Wire-Free, als auch die kabelgebundene Variante Arlo Q im Angebot. Das Portfolio wird mittlerweile um die Überwachungskamera Arlo Q Plus ergänzt.

Arlo Q Plus - Profilansicht

Arlo Q Plus – Profilansicht

Der Netzwerkspezialist Netgear bringt mit der Arlo Q Plus eine weitere Überwachungskamera auf den Markt, die sich vor allem für Unternehmen eignet. Im Wesentlich gleicht sie in Aufbau und Funktionsumfang der Arlo Q, bringt aber die Anbindung und Stromversorgung über LAN und die Speicherung der Bild- und Audiodaten auf SD-Card mit.

Arlo Q Plus setzt auf Altbewährtes

Hinsichtlich der Leistungsdaten ist alles beim Alten geblieben: Die Kamera, die nur für den Einsatz in Innenräumen bzw. vor Wind und Wetter geschützten Orten gedacht ist, nimmt das Bildmaterial mit einer Auflösung von 1080p auf. Die Auflösung kann zur Einsparung von Bandbreite und Speicherplatz jedoch auch heruntergeregelt werden.

Reicht das Licht für sinnvolle Aufnahmen nicht mehr aus, schaltet die Kamera selbständig in den Nachtsichtmodus. Dazu erhellen kleine, um das Objektiv positionierte LED die Umgebung bis zu einer Distanz von 8,3 Metern. Da sich das Infrarot-Licht im Wellenlängenbereich um 950 nm bewegt, ist es für das menschliche Auge nicht sichtbar.

Mit einem Sichtfeld von 130 Grad erfasst das Weitwinkel-Objektiv selbst große Räume. Dank des flexiblen Stativ und der Magnethalterung in der Bodenplatte, kann die Arlo Q Plus frei platziert und ausgerichtet werden. Das kleine Kugelgelenk präsentiert sich wie bei der Arlo Q erstaunlich flexibel. Selbst seltsam anmutende Ausrichtungen sind so möglich und erhöhen den Freiheitsgrad bei der Positionierung.

Arlo Q Plus - Flexibles Kugelgelenk

Arlo Q Plus – Flexibles Kugelgelenk

Arlo Q Plus - Flexibles Kugelgelenk

Arlo Q Plus – Flexibles Kugelgelenk

Arlo Q Plus - Flexibles Kugelgelenk

Arlo Q Plus – Flexibles Kugelgelenk

Arlo Q Plus - Flexibles Kugelgelenk

Arlo Q Plus – Flexibles Kugelgelenk

Anbindung per LAN

Die größte Änderung im Vergleich zur Arlo Q betrifft die Anbindung der Kamera über das LAN. Waren bisher alle Produkte aus der Arlo-Serie per Funk an das heimische Netz angebunden, besteht bei der Arlo Q Plus die Daten über ein LAN-Kabel ins Netz einzuspeisen. Die Anbindung per WLAN ist weiterhin möglich.

Arlo Q Plus - LAN-Anschluss

Arlo Q Plus – LAN-Anschluss

Im Lieferumfang befindet sich ein Adapter, der ein LAN-Kabel mit RJ45-Stecker und die Stromversorgung aufnimmt und beides in Form eines kombinierten Steckers an die Arlo Q Plus weiterreicht.

Arlo Q Plus - Stecker

Arlo Q Plus – Stecker

Wer auf die Anbindung per LAN verzichtet und die Kamera im WLAN-Modus betreiben möchte, der kann das Micro-USB-Kabel zur Stromversorgung auch direkt in die Kamera stecken. Den Adapter braucht es dann nicht zwingend.

Stromversorgung über das LAN

Wessen LAN über PoE (Power-over-Ethernet) verfügt, der muss sich über die ergänzende Stromversorgung per Micro-USB-Stecker keine Gedanken machen – die Kamera bezieht die notwendige Energie dann über das LAN-Kabel. PoE ist aber ein Feature, dass nicht von jedem LAN-Anschluss (z.B. Router, DLAN) bereitgestellt wird. Eine Vorabprüfung ist daher sinnvoll.

Speicherung von Bild und Ton auf SD-Karte

Die zweite große Änderung betrifft die Speicherung der Daten. Bislang wurden die Bild- und Audiodaten von Arlo Wire-Free und Arlo Q stets über das Internet in die Cloud gespielt. Ein lokale Sicherung oder ein Aufzeichnen ohne Internet war nur mit umwegen bzw. gar nicht möglich.

Arlo Q Plus - SD-Kartenslot

Arlo Q Plus – SD-Kartenslot

Die Arlo Q Plus verfügt auf der Rückseite über einen Slot für MicroSD-Karten der Klasse 10 Karten mit bis zu 128 GB Kapazität aufnimmt. Mit dieser Erweiterung ist es erstmals möglich, die Überwachungskameras auch ohne direkten Zugang zum Internet zu nutzen und die Daten ohne Umwege lokal zu speichern. Beim Aufzeichnen legt die Arlo Q Plus einen Ordner „arlo“ auf der SD-Karte an und speichert das Video im MP4-Format ab. Der Dateiname enthält das Datum und die Uhrzeit, so dass ein Auffinden von bestimmten Aufzeichnungen schnell möglich ist.

Arlo Q Plus – Zugriff per App und Web

Für den Zugriff auf die Kameras bietet Netgear die kostenlose Arlo App, die für Android und iOS in den jeweiligen Appstores erhältlich ist und die bereits bekannten Produkte Arlo Wire-Free und Arlo Q und nun auch die Arlo Q Plus unter einem Dach vereint.

Stehen Smartphone oder Tablet einmal nicht zur Verfügung, kann auf die Kameras oder die archivierten Aufzeichnungen auch über das Web-Portal von Arlo zugegriffen werden. Der Zugang über die verschiedenen Plattformen hinweg ist gleichartig aufgebaut, so dass man sich schnell zurechtfindet.

 Arlo Wire-FreeArlo QArlo Q Plus
Auflösung (max)720p1080p1080p
Sichtfeld130°130°130°
Nachtsichtmodusjajaja
Audioaufnahme-jaja
SpeicherortCloudCloudCloud
SD-Karte
StromversorgungBatterieKabel - Micro-USBKabel - Micro-USB
Kabel - Power-over-Ethernet
WLAN-2,4 GHz
5 GHz
2,4 GHz
5 GHz

Arlo - Produktvergleich

Fazit

Verglichen mit der Arlo Q ist die Arlo Q Plus das komplettere Modell, das noch mehr Freiheiten und Flexibilität bietet. Zwar ist der Leistungsumfang gleich geblieben, die Anbindung per LAN und die lokale Datenspeicherung machen das Produkt insbesondere für den Einsatz dort interessant, wo keine Anbindung per WLAN, ggf. auch keine Anbindung per LAN möglich ist.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.